Nächste Gratis Konsultation in Zürich: 12-13-14 Jul Kostenlose Konsultation

Zahnarzt Kostenvoranschlag: Kennzeichen eines detaillierten Kostenvoranschlags

Zahnarztkosten lassen uns zusammenzucken, vor allem dann, wenn sehr viel an den Zähnen repariert werden muss. Was alles ein Kostenvoranschlag beinhalten kann, erläutern wir nun genau.

Immer wenn es um Kosten geht, muss man sich die Frage stellen, wie sich diese zusammensetzen, was bezweckt man mit der Behandlung, was ist die Priorität, was kann später geschehen, womit kann man warten. In jedem Bereich ist Preis-Leistungsverhältnis wichtig, so auch bei den Zähnen. Ein Zahnarzt Kostenvoranschlag ist kompliziert, aber ihn zu verstehen ist durchaus möglich. Ganzheitlich kann man schwer voraussehen, welche zusätzlichen Kosten sich während der Behandlung noch ergeben. In vielen Fällen entstehen ganz viele kleine Schritte, kleinpreisige Positionen, die aus ärztetechnologischer Sicht wichtig, für den Patienten jedoch vollkommen unverständlich oder ungewöhnlich sind und einer Erklärung bedürfen. Es ist ganz wichtig, einen grösseren Eingriff gründlichst vorzubereiten, damit im Endergebnis ein zufriedener Patient und ein stabiler Zahnhalteapparat, der lange hält, zustande kommt.  Abhängig von der Art der Prothetik , ob herausnehmbar oder festgesetzte, welche Familie ausgewählt wurde, ob durch eine Entzündung auch der Knochen betroffen ist und ersetzt werden muss werden auch die Kosten anders kalkuliert. Welche Positionen ein Kostenvoranschlag genau erhält, wie Sie eine Überbepreisung vorbeugen können, welche Fragen man stellen sollte und worauf man durch den ganzen Prozess achten sollte, sehen wir im folgenden.

Was kostet es?
Was kostet es?

Aus vielen kleinen Schritten entsteht das Gesamtbild

Die Kosten entstehen aus sehr vielen Schritten, etwa nach dem Motto „Viele wenig machen ein Viel”, daher ist es durchaus möglich, dass Sie ein mehrseitiges Angebot erhalten und die Hälfte gar nicht richtig verstehen können. Es ist wichtig nachzufragen und es ist wichtig, dass bei der Aushändigung der Offerte Ihnen die Positionen genau erklärt werden. Kleinere Schritte, wie Heilschraube einsetzen, Nähte entfernen, Kürettieren, oder eine kleine Füllung sind alle mit aufgeführt auf den Kostenvoranschlägen. Viele kleine und ein paar grosse Teilarbeiten machen einen vollständigen Zahnarzt Kostenvoranschlag aus.

Zu beachten ist, dass Sie auf jeden Fall eine schriftliche Offerte bekommen müssen, die transparent sein muss. Unsere Praxis gibt Ihnen ein illustriertes Angebot, damit die einzelnen Schritte visualisiert werden können und dadurch besser verständlich sind. Vorteil davon ist auch, dass man sich ein Bild machen kann, welcher Ausgangspunkt zu welchem Ergebnis und schöne Erscheinung führen kann. Wie oben bereits erwähnt sind die erwartete Kosten immer Kostenschätzungen, jedoch ist es wichtig zu wissen, dass daran nur dann etwas geändert wird, wenn medizinisch begründet werden kann. Beispielsweise werden während der Behandlung unvorhersehbare Probleme auf, die eine andere Vorgehensweise notwendig machen. Hier ist auch die Kommunikation sehr wichtig, dass später keine Missverständnisse entstehen muss der Patient rechtzeitig informiert werden.

Voruntersuchung – kostet sie was?

Jeder Behandlungsprozess fängt mit einer Voruntersuchung an. Manche Zahnkliniken berechnen auch für die Voruntersuchung oder Beratung eine bestimmte Summe, es ist gut, darauf zu achten. Wir bei Zahnexperten Ungarn sind der Meinung, dass eine Voruntersuchung den Patienten kostenlos angeboten werden sollte, denn hier entsteht der erste Eindruck , die Professionalität, und hier kann der Patient entscheiden, ob er den unter Umständen langen und auch kostenpflichtigen Prozess bei der Praxis durchmacht und sein Vertrauen schenkt. Denn eine Arbeit, vor allem eine längerfristige mit einem Zahnarzt ist auch eine Vertrauenssache. Fragen Sie daher bereits bei der Terminvereinbarung, ob diese Anfangsuntersuchung etwas kostet, und entscheiden Sie, ob sich das noch im Rahmen hält. 
Die erste Untersuchung und der daraus entstehende Zahnarzt Kostenvoranschlag bedarf einer sehr gründlichen Überlegung, kann daher etwas zeitaufwendiger sein. Die Geduld und die Mühe lohnen sich, denn nur mit einem genauen Bild kann man auch einen Plan erstellen. Die klinische Untersuchung und das Gespräch mit dem Zahnarzt, der auch viele Fragen bezüglich Lebensgewohnheiten beinhaltet werden in jedem Fall mit einer Röntgenaufnahme ergänzt. Die Kosten für die Röntgenaufnahme werden auch auf dem Plan verzeichnet. Manchmal kann auch vorkommen, dass diese Summe am Ende einer kostenintensiven Behandlungsphase zurückerstattet werden. Selbst, wenn das nicht passiert, die Kosten einer radiologischen Untersuchung lohnen sich immer, denn damit können spätere Unannehmlichkeiten und unnötige Behandlungsschritte und dadurch auch Geld gespart werden.

Röntgenaufnahme – bitte aufbewahren!

Manche Erscheinungen auch auf den Zahnoberflächen sind erst mit der Röntgenaufnahme sichtbar, aber natürlich alles was sich ausserhalb der sichtbaren Bereichs befindet, wird erst das Röntgenbild zeigen, wie die Knochenstruktur ist, in welchem Zustand sich Wurzeln und Zahnfleisch befinden. Wir rate Ihnen die Röntgenbiler auch selber zu behalten, damit auch Sie die Unterlagen später haben, schon allein um den Vergleich machen zu können, wie Ihr Gebiss vorher und nachher aussieht. Es ist auch dann gut, selber über die Aufnahmen zu verfügen, weil im Falle eines Zahnarztwechsels der Prozess viel besser erklärt und nachvollzogen werden kann. 

Basisarbeiten und Vorbereitung auf eine längere Behandlungsphase

Wenn man sich für den Zahnarzt Kostenvoranschlag entschieden hat, kann die Behandlung einsetzen. Hierbei wird der gesamte Prozess in vorhersehbare Termine eingeteilt, damit der Patient das gut seinem Leben anpassen und Urlaubszeiten planen kann. Die Kosten werden vereinbart und falls zwischendurch neue Termine und neue Kostenposten eingetragen werden müssen, wird der Patient darüber so schnell wie möglich schriftlich in Kenntnis gesetzt. Bevor die grossen Ereignisse in im Mund stattfinden, also eine Art Zahnersatz eingesetzt werden kann, sind eine Menge Vorbereitungsarbeiten notwendig. Es kann sich dabei um Wurzelbehandlungen handeln, damit bestimmte eigene Zähne gerettet werden, um daran eventuell Zahnersatz befestigen zu können. Eine professionelle Zahnreinigung der Zähne, um Beläge zu entfernen, damit die nicht die anderen Arbeiten behindern kann auch Teil der Vorbereitungsarbeiten sein. Bestimmte Zähne sollen vielleicht gezogen werden, um anderen Platz zu machen, andere brauchen Füllungen oder diverse parodontologische Behandlungen, wie geschlossene oder offene Kürettage sind nötig. Diese sind sehr wichtig, damit die Implantierung ein Leben lang anhält. 

Die Kosten der oberen notwendigen Vorbereitungsuntersuchungen hängen natürlich vom genauen Behandlungsablauf ab, von der Lage und Grösse der Füllung oder des zu ziehenden und für Wurzelbehandlung vorgesehenen Zahnes, aber eine etwaige Kostenschätzung können wir Ihnen geben: 

Kosten

Zahnfüllungen: die Kosten einer Füllung belaufen sich auf ca. 90-200 CHF / Zahn. Die Materialien unterscheiden sich in keinster Weise von denen der westeuropäischen Standards. Die extra im Dentallabor gefertigte festsitzende Füllungen, die Inlays und Onlays, beginnen bei 300 Franken und können je nach verwendetem Material von 400 bis 500 Franken sein.

Zähne ziehen oder Zahnextraktion: abhängig von der Komplexität bewegen sich die Kosten zwischen 85-300 CHF / Zahn. Das hat den Grund, dass beispielsweise das Heranziehen eines Kieferchirurgen die Behandlung sich in die Länge ziehen kann. 
Geschlossene und offene Kürettage: pro Zahn kann die Summe einer geschlossenen CHF 150,- sein, pro Quadrant etwa CHF und CHF 850,- für eine offene. 
Wurzelkanalbehandlung: klassische zwischen 200-500 CHF, je nach der Zahl der betroffenen Wurzeln; mikroskopische etwa 200-1000 CHF.
Dentalhygienische Behandlung (professionelle Zahnreinigung – PZR): die Behandlung hat zum Ziel, den hartnäckigen Zahnstein und starke Verfärbungen mit der modernsten Technologie zu entfernen. Das kostet etwa um 100-150 CHF. 

Prothetische Arbeiten - der eigentliche Bärenanteil

Die Prothetik ist der Teil der Zahnmedizin, der auf Zahnersatz spezialisiert ist. Nachdem festgelegt wurde, dass der Zahnhalteapparat des Patienten mit Zahnersatz ergänzt werden muss und die Vorbereitungen getroffen oder bereits geplant sind, muss entschieden werden, welche Art von Zahnersatz in Frage kommt. Das wird auch der Zahnarzt im Kostenvoranschlag beschreiben. Dabei kommt auch die Frage auf, ob der Knochen betroffen ist. Diese Arbeit erfordert Zeit und auch eventuell Wartezeiten, wobei in manchen Fällen Knochenaufbau und Implantate gleichzeitig durchgeführt werden können. 

Falls noch Zähne vorhanden sind, an denen der Zahnarzt eine Zahnbrücke oder Zahnkrone befestigen kann, wird eine dieser Möglichkeiten gewählt. Die Zahnkrone als festsitzender Zahnersatz wird auf einen Zahn oder ein Implantat gesetzt, kann aus Porzellan, Metallkeramik, Gold, Kunststoff oder Zirkon bestehen, das beeinflusst die Kosten. Die Zahnbrücke ist eine Komplettlösung, eine Kette von Zahnkronen, für den Ersatz mehrerer Zähne. Sie kann an eigenen Nachbarzähnen oder teilweise Implantaten und eigenen Zähnen befestigt werden. Eine Vollbrücke wird angefertigt, um eine volle Zahnreihe zu ersetzen, befestigt auf Restzähne oder Implantate. Die Ersetzung eines ganzen Gebisses werden wir in einem anderen Artikel behandeln.
Voll- oder Teilprothesen kommen dann zum Einsatz, wenn viele Zähne nicht mehr vorhanden sind, dass festsitzende Brücken nicht mehr befestigt werden können.  Die herausnehmbare Vollprothese und Teilprothese können fast alle problemlos verwenden, es gibt keine so strengen Ausschlussregelungen, wie bei der Implantation. Das ist von grossem Vorteil. Bei den Prothesen gibt es auch unterschiedliche Materialien, wie mit Metallrahmen, diese werden mit Klammern an den natürlichen Zähnen befestigt, damit bleiben sie mit nur ganz kleinen Bewegungen an Ort und Stelle. Teilprothesen können auch aus Acryl sein, diese sind kostengünstiger, dienen allerdings eher als Übergangslösungen.  Eine gute Lösung, die sowohl bei Teil- als auch bei Vollprothesen eingesetzt werden kann ist die Teleskopprothese, die mit versteckten Elementen an noch vorhandene Zähne befestigt wird und hat ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. 

Wenn die eigenen Zähne nicht mehr ausreichen, um dort eine der oben genannten Zahnersatzformen zu befestigen, werden Implantate eingesetzt. Dafür muss der Knochen fest genug sein, das wird mit dem Röntgen geprüft. Implantate sind zwar Fremdkörper im Zahnfleisch und Knochen, aber sie dienen trotzdem er Lebensqualität, wenn ohne sie keine passenden Zähne möglich sind. Sie sind Schrauben aus Titan, die in den Kieferknochen eingedreht werden und sozusagen die fehlende Zahnwurzel ersetzen. Grosser Vorteil von Implantaten ist, dass sie die Nachbarzähne nicht schädigen. Sie sind auch ein Segen, wenn Patienten damit konfrontiert sind, ihren gesamten Zahnhalteapparat neu gestalten zu müssen. Die Kosten im Zahnarzt Kostenvoranschlag kalkulieren sich nun danach, welche der oberen Zahnersatzmöglichkeiten gewählt werden müssen. 

Kosten

Knochenaufbau: je nach Aufwand ab etwa 600 CHF
Zahnkrone: 300-700 Franken, ob für eigenen Zahn oder Implantat, aus welchem Material und nach welcher Technologie.
Zahnbrücke: die Kosten werden pro Zahnkrone berechnet
ZahnImplantate: sie haben sehr unterschiedliche Preise auf, denn eine grosse Anzahl an Marken auf dem Markt sind, die abhängig vom Hersteller und der Qualität natürlich zu verschiedenen Preisen erhältlich sind. Ab etwa 500 CHF bis über 1300 CHF erstrecken sich die Preise. 
All-On-4-Konzept: hierbei werden auf 4 Implantate pro Kieferknochen der festsitzende Zahnersatz aufgesetzt. Diese Methode ist sehr exklusiv, weil sie auch ohne genügend Knochen möglich ist, die Kosten belaufen sich auf etwa 8000-9000 CHF
Dämmerschlaf: bei manchen Angstpatienten wird diese Methode der Betäubung vorgeschlagen, damit die Behandlung ohne Risiko durchgeführt werden kann, kostet etwa 400 CHF pro Stunde. 

Einhaltung der Ratschläge schonen die Kosten

Im Zahnarzt Kostenvoranschlag werden sowohl kurzfristige, wie auch langfristige regelmässige Kontrolle vorgeschrieben. Manchmal für nur kleinere Tätigkeiten, wie Nahtentfernung, eine professionelle Reinigung oder eine Kontrolle durch Röntgen oder nur durch zahnärztliche Untersuchung muss man auch in die Praxis. Diese Termine sind jedoch genauso wichtig, wie die grossen Schritte. Es ist möglich, dass nach jedem Behandlungsschritt eine Kontrolle notwendig ist. Auch wenn das lästig erscheint, ist es wichtig, diese Termine einzuhalten. Eine komplette zahnmedizinische Versorgung bedeutet auch eine sorgfältige Planung, die im voraus mit dem Patienten besprochen wird. Der Prozess kann sich über ein Jahr ziehen und braucht mit Sicherheit auch viel Geduld. Jedoch das Ergebnis ist eine enorme Verbesserung der Lebensqualität. Dafür lohnt es sich, diszipliniert zu sein.

Genauso wichtig ist es, die Mundhygiene einzuhalten: Zahnersatz braucht genau die gleiche gründliche Pflege, wie die eigenen Zähne selbst. Dort können sich auch Beläge absetzen, die nicht entfernt Probleme verursachen können. Alles was neu in unseren Mund eingebaut wird, bedarf genau die gleiche Pflege, wie die eigenen Zähne. Wenn all die oben genannten Prinzipien und Vorgehensweisen eingehalten werden, kann es schwer passieren, dass sich die Kosten deutlich erhöhen und der Patient ein schlechtes Gefühl bekommt oder das Vertrauen verliert. 

Fazit: zusammenfassend geben wir Ihnen eine Checkliste, damit Sie bei der Anforderung einer Offerte und im Laufe der Behandlung immer die richtige Fragen stellen und sich auf dem laufenden halten können.

  • die Kosten der Voruntersuchung habe ich im voraus geklärt
  • erster Kostenvoranschlag wurde mir genau erklärt
  • einzelne Behandlungsschritte habe ich verstanden und konnte Fragen stellen
  • über neu auftauchenden Problemen wurde ich rechtzeitig und ausführlich informiert, inklusive eventuellen zusätzlichen Kosten
  • die einzelnen Behandlungsschritte wurden laut Offerte durchgeführt
  • kurzfristige und langfristige Kontrolltermine habe ich immer eingehalten
  • der Zustand meiner Zähne entspricht meinen kühnsten Träumen
  • ich werde immer diese Zahnärzte wählen.

Häufig gestellte Fragen


Wenn sich die Behandlungszeit länger hinzieht, ändern sich die Kosten?

Allein wegen der Länge des Behandlungszeitraumes sollten sich die Kosten nicht ändern. Falls in der Zwischenzeit vorher nicht sichtbare Probleme aufgetaucht sind, das kann sich auf die Kosten auswirken, bedürfen jedoch auch der ausreichenden Kommunikation.

Wie genau ist der Kostenvoranschlag?

Der Kostenvoranschlag ist immer eine Schätzung, aber eine sehr genaue, weil sie nach einer gründlichen Voruntersuchung erfolgt. Die kleinsten Details sollten aufgelistet sein und über eventueller Veränderungen sofort der Patient informiert werden.

Inwiefern habe ich Einfluss auf den Zahnarzt Kostenvoranschlag?

Die Kosten werden auf jeden Fall sehr detailliert besprochen und wenn sich manche Behandlungen verschieben lassen, liegt es in Ihrem Entscheidungsbereich, ob Sie das machen möchten. Es sei denn, zahnmedizinisch ist es nicht berechtigt.

Weitere Artikel

Unsere ausgewählten Marken


Ankylos logo
Nobel biocare logo
Noritake logo
Siemens Healthineers logo
Sirona logo
Straumann logo
Philips Zoom whitening logo
Alphabio logo
Seitenanfang