Wie kann ich einen Karies im Zahn erkennen?

Sehr geehrte Herr Dr,
Möchte wissen wie ich einen Karies im Zahn erkennen kann? Meine Mutter hat geraten dass ich Ihnen schreiben soll, weil Sie mir bessere Auskunft geben können als sie. Ich sehe keinen Loch an meinem unteren Zahn aber irgendwas stimmt nicht. Er ist nicht so belastbar beim kauen als sonst. Bitte geben Sie mir Informationen darüber , bis dahin werde ich sowieso nicht zum Zahnarzt gehen, da habe ich zu viel Angst.
Danke


Sehr geehrter Herr Wolf,
Karies macht sich häufig erst bemerkbar, wenn es eigentlich schon zu spät ist: Sie haben Zahnschmerzen und beim Blick in den Spiegel entdecken Sie ein Loch im Zahn. Wie Sie Karies schon im Anfangsstadium erkennen und wie die Symptome – je nach Stadium – verlaufen, erfahren Sie hier.

KARIESENTSTEHUNG

Karies entsteht, wenn sich auf den Zähnen Zahnbelag (auch Plaque oder Mikrofilm genannt), ablagert. Bakterien, die sich im Zahnbelag ansiedeln, ernähren sich von zuckerhaltigen Speiseresten und scheiden dabei natürliche Säuren aus. Diese zerstören nach und nach den Zahnschmelz, der unsere Zähne schützen soll. Erfahren Sie mehr unter „Karies Ursachen“.

KARIES ANFANGSSTADIUM – INITIALKARIES

Das erste Stadium der Entstehung von Karies, die Initialkaries, ist von der beginnenden Demineralisierung des Zahnschmelzes durch die Säuren der Bakterien gekennzeichnet.

Dieses Stadium ist meist schmerzfrei, die Zähne können jedoch empfindlicher gegenüber Wärme und Kälte oder Süßes und Saures als sonst sein .
Der Entzug von Mineralien macht sich in hellen, fast durchsichtigen Kreideflecken / Kalkflecken bemerkbar, die häufig nur bei der Vorsorgeuntersuchung des Zahnarztes bemerkt werden. Symptome: helle Stellen (Kalkflecken) auf den Zähnen, manchmal Schmerzempfindlichkeit

STADIUM 2: DENTINKARIES

Wird durch Fluoridmaßnahmen in Stadium 1 die Schmelzschicht nicht wieder aufgebaut, kann im nächsten Schritt das Dentin (oder Zahnbein), das Material, aus dem der Hauptteil des Zahns besteht, angegriffen werden. Schon in diesem Stadium erzeugt Karies Zahnschmerzen. Symptome: Zahnschmerzen, die hellen Flecken haben sich meist mit Pigmenten gefüllt und erscheinen braun, Löcher sind meist schon sichtbar.

STADIUM 3: TIEFE ZAHNKARIES

Karies hört bei der Zerstörung des Dentins nicht auf. Als nächstes kann sie die Pulpa, das Zahnmark, erreichen, wo sich die Blutgefäße und Nerven des Zahns befinden. Wenn sich die Pulpa entzündet, führt dies meist zu sehr starken Schmerzen. Häufig muss in diesem Stadium eine Wurzelbehandlung durchgeführt werden. Symptome: starke Zahnschmerzen, deutlich sichtbare Löcher, fauliger Geruch (durch die Entzündung)

STADIUM 4: ABZESS

Wenn nichts unternommen wird, kann die Karies anschließend das Gewebe um den Zahn angreifen: Bänder, Knochen und Zahnfleisch. Es entwickelt sich ein Zahnabszess, der viel schmerzhafter als Zahnschmerzen ist, und dazu führen kann, dass der Zahn ausfällt. Symptome: extreme Zahnschmerzen, Schwellungen um den Zahn, bis hin zu Zahnausfall.
Mit freundlichen Grüssen

Zahnexperten Ungarn

Weitere Artikel

Kontakt mit Zahnexperten Ungarn

Wenn Sie weitere Fragen zu Ihrem Zahnproblem, unseren Preisen und Behandlungen haben oder einen Termin für ein kostenloses Beratungsgespräch in Zürich wünschen, wenden Sie sich bitte an unsere Patientenkoordinatoren.

Unsere ausgewählten Marken


Ankylos
Nobel Biocare
Noritake
Siemens Healthineers
Sirona
Straumann
Philips Zoom
Alphabio
Seitenanfang