All on 4 - Kosten und Ablauf der Behandlung

Das All-on-4 ™ ist eine von Nobel Biocare entwickelte innovative Technologie, die einen festen Zahnersatz auf 4 Implantaten ohne Knochenersatz Kosten ermöglicht.

Autor: Dr. Attila Halász - MSc., MoM - Ärztlicher Direktor der Klinik, Kieferchirurg in Budapest

Was bedeutet All-on-4? Was ist das Besondere an der All-on-4™-Methode?

Zahnverlust betrifft viele von uns, vor allem im Alter, wenn die Knochen schwächer werden, weil der Körper Kalzium und andere notwendige Mineralien nicht mehr ausreichend in die Zähne und den Knochen aufnehmen kann. Aber jemand kann durch einen Unfall seine Zähne verlieren oder andere gesundheitliche Probleme können zu völliger Zahnlosigkeit führen. Zahnimplantate, also Implantatprothesen, sind kein neues Verfahren, jedoch sind sich viele dieser Möglichkeit noch nicht bewusst.

Was bedeutet All-on-4 Implantation?

Die Implantologie bietet eine Reihe von Lösungen, um fehlende Zähne oder Zahnersatz zu ersetzen. Dies ist beim all on 4 Implantat der Fall, das in der Lage ist, die neue Prothese mit einem Eingriff zu ersetzen und stabil zu halten. Die zweite Abschreckung nach der Unwissenheit ist die Angst vor Schmerzen, die bei diesem Verfahren eine übertriebene, unwirkliche Angst ist.

Das All-on-4™-Verfahren ist eine der führenden Technologien in der heutigen Implantologie, die eine sofortige Lösung bietet – sogar innerhalb von 24 Stunden – selbst bei vollständigem Zahnverlust. Und das für einen Preis, der im Preis-Leistungsverhältnis sehr gut vertretbar ist. Durch die innovative Technik können vier Implantate, in seltenen Fällen sechs Implantate, verwenden, um eine stabile Fixierung der gesamten Ober- und/oder Unterkieferprothese zu gewährleisten. Diese Implantate implantieren wir in einem speziellen Neigungswinkel, sie sind auch anders konstruiert, als herkömmliche Schrauben. Nach dem Einsetzen der Implantate nimmt unser Kieferchirurg einen Abdruck der Implantate, auf dessen Grundlage das Dentallabor innerhalb von 24 Stunden das Provisorium anfertigt, das in Funktion und Ästhetik keine Wünsche offen lässt, zudem wird es fixiert und fest. So kann der Patient in nur einem Tag von der Zahnlosigkeit zum Tragen eines festsitzenden Zahnersatzes im Mund übergehen. Dies ist ein großer Unterschied zu der Tatsache, dass wir in solchen Fällen bisher nach der Implantatinsertion keinen oder allenfalls herausnehmbaren Ersatz anbieten konnten. Es ist klar, wie viel bessere Qualität Ihnen ein festsitzender, stabiler und schöner Zahnersatz bietet. Die Kosten des Verfahrens bewegen sich in Ungarn um 12000 CHF, in der Schweiz etwa um 22000 CHF.

Die All-On-4 ™ -Technik wurde von Nobel Biocare®, einem der weltweit führenden Unternehmen für innovative Dentallösungen, entwickelt und patentiert, und von Dr. Paulo Malo, einem renommierten europäischen Implantologen-Zahnarzt, entwickelt. Als Ergebnis der umfangreichen klinischen Forschung sorgt das Verfahren für ein konstantes und natürliches Lächeln mit möglichst wenigen Implantaten bei stark verkürzter Einheilzeit und die lang einheilende Knochenersatzphase (Sinuslift) kann entfallen. Da nur vier Implantate benötigt werden, verkürzt sich auch die Behandlungszeit. Nach dem Einsetzen der Implantate setzt unser Zahnexperte in der Zahnklinik in Budapest optimalerweise noch an diesem Tag ein Provisorium ein, um die Unannehmlichkeiten dieser Zahnschmerzen zu vermeiden.

Diese Zähne sind den natürlichen Zähnen sowohl ästhetisch als auch funktionell sehr ähnlich, obwohl die Ernährung zunächst begrenzt ist. Nach einigen Monaten Abheilung, während wir den Prozess durch regelmäßige Kontrollen überwachen, kann eine endgültige Prothese aufgenommen werden. Die Mahlzeiten sind wieder ein Genuss und Sie können den Geschmack des Essens wieder genießen. Letztendlich können Sie fast den gleichen Lebensstil verfolgen wie mit natürlichen Zähnen.

All-on-4 Behandlungskonzept

Vorteile der All-on-4™

Diese Technologie ermöglicht eine Prothese mit hervorragender Fixierung, vergleichbar mit den eigenen Zähnen, die beim Kauen, Sprechen und Lächeln immer zu erwarten ist. Es besteht die Möglichkeit künstliche Zähne/Kronen verschiedener Art (mit unterschiedlicher Ästhetik) in die feste Prothese (Verbund, Keramik, Zirkon) zu platzieren. Über diese Möglichkeiten informieren wir umfassend im Planungsprozess und entwickeln in einem gemeinsamen Planungsprozess das Erscheinungsbild des endgültigen Zahnersatzes. Das Endergebnis ist ein unbedeckter oberer Gaumen, der ein mehr und besseres Geschmacksempfinden während der Mahlzeiten ermöglicht (optimal kann eine während der Heilungsphase getragene provisorische Prothese ohne Gaumenteil befestigt werden) Es ermöglicht ein kräftiges, sicheres Kauen, ähnlich dem natürlichen, nach der Gewohnheit, das es dem Patienten ermöglicht, Lebensmittel zu sich zu nehmen, die zuvor unvorstellbar waren (natürlich gibt es nüchterne Grenzen) Die Gesichtsästhetik wird mit Hilfe der endgültigen Prothese zurückgestellt, die sogar das Erscheinungsbild des Gesichts verjüngen kann. Diese Technologie ermöglicht das Leben ohne Prothesenhaftmittel, die Entfernung der Prothese ist nicht nötig (von selbst auch nicht möglich). Damit entstehen keine Gingivitis Wunden oder Würgen. Die Patienten berichten von einer deutlichen Verbesserung des Wohlbefindens.

Dr. Attila Halász MSc., MoM - Ärztlicher Direktor der Klinik, Kieferchirurg in Budapest und London

Wem empfehlen unsere Zahnärzte das All-on-4™ Konzept?

Das All-on-4™-Verfahren empfiehlt sich in erster Linie für Patienten, denen Zähne an dem einen oder anderen (evtl. auch beiden) Kiefer komplett fehlen und eine zeiteffiziente Lösung suchen. Selbstverständlich kommt es auch für Patienten in Frage, deren Zähne noch auf die Entfernung warten (und der Zahnarzt dies angeordnet hat). Der große Vorteil der Technologie besteht darin, dass es eine Implantation ohne Knochenersatz ermöglicht und in vielen Fällen das Provisorium während der Einheilphase fixiert wird.

All dies wird durch die spezielle Technologie ermöglicht, deren Geheimnis in der sehr präzisen Konstruktion und technologischen Ausführung liegt. Der Entwurf und die Konstruktion durchlaufen ein innovatives digitales Design, an dem auch das Dentallabor aktiv beteiligt ist. Dadurch wird auch die Heilungszeit verkürzt. Es gibt keinen Knochenersatz und das damit verbundene extra invasive Verfahren, wodurch die Schmerzen nach dem Eingriff vermieden und die Wahrscheinlichkeit einer Entzündung minimiert wird. Und das zu insgesamt niedrigeren Kosten in unserer Budapester Zahnklinik, als wenn man einzelne Implantate oder eventuell auch Knochenersatz brauchen würde, und zwar etwa um 12000 CHF. 

Es empfiehlt sich auch besonders für Patienten, die sich emotional nicht mit der Idee eines herausnehmbaren und schwer zu behandelnden Provisoriums für die Dauer der Genesung anfreunden können. Eine Fixierung provisorisch - und das wird sicherlich betont - ist aus medizinischen Gründen nicht für alle Patienten machbar. Darüber informieren wir unsere Patienten immer. Darüber hinaus ist All-on-4™ nicht für alle Patienten geeignet, nicht der vollständiger Zahnverlust oder der individuelle Wunsch des Patienten sind ausschließlich maßgeblich für die Aufnahme und Empfehlung. Es gibt eine Reihe von medizinischen Überlegungen, die ein beratender Arzt berücksichtigen muss. Dazu gehören die Bedingungen der Implantation, die anatomischen Merkmale des Patienten, der Biss, die Krankheit und andere Bedingungen des Mundes.

Zum Einbringen von den Schrauben reicht es aus, die richtige Menge und Qualität des Knochens bis zu den Abstreifern zu haben - und in diesem Schlüsselbereich haben die meisten Menschen noch genug Knochen, auch wenn der Rest des Kiefers bereits quantitativ oder ungenügend ist - deshalb ist kein Knochenersatz erforderlich. Dies erspart dem Patienten nicht nur viele Unannehmlichkeiten, sondern spart ihm auch Zeit, lange Monate (und Geld). Mit stabilem, festem Ersatz sorgen wir übrigens für sofortige Funktionalität.

Was sind die Ausschlussgründe (Kontraindikationen)?

Wie bei traditionellen implantologischen Verfahren: bestimmte Krankheiten, Zustände (Knochenstoffwechselstörungen, unbehandelter Diabetes, schwere Herz-Kreislauf-Probleme, Schwangerschaft); außerdem sind Alkoholismus, starkes Rauchen, Drogen- und Drogensucht kontraindiziert. In allen Fällen ist eine vorherige Rücksprache mit dem Kieferchirurgen erforderlich, der die Gründe für den Ausschluss feststellt und gegebenenfalls eine alternative Behandlung vorschlägt.

All-on-4 Behandlungsablauf von Schritt zu Schritt:

Beratung

Wir untersuchen den Zustand der Zähne und des Kieferknochens und werten das Panorama-Röntgen oder CT der Mundhöhle aus. Anhand der Informationen planen wir die Größe und Position der zu implantierenden Implantate. Dies ist eine Gelegenheit, eventuell auftretende Fragen oder Zweifel zu besprechen. Zugleich wird ein Kostenvoranschlag, bzw. Behandlungsplan für die gesamte Behandlung zusammengestellt. Der Patient kann sich mit den Preisen und Kosten im Voraus bekannt machen, damit sich auf die kommende Behandlung finanziell bereitstellen. Für die Patienten ist es eine wesentliche Hilfe, dass die Kosten nicht sofort anfallen. Da sie mehrere Behandlungsphasen durchlaufen, die zeitlich mehrere Monate auseinander liegen, haben sie die Möglichkeit, sich in den Erholungsphasen finanziell auf die nächste Phase vorzubereiten. Obwohl die Kosten auf den ersten Blick sehr hoch erscheinen (im Vergleich zu einer durchschnittlichen Zahnbehandlung), da sie in 2-3 Raten über ein Jahr bezahlt werden müssen, also etwa 1490 CHF für die Vorbereitungsuntersuchungen und Provisorium, 7000 CHF für das Implantat selbst und 2500-4000 CHF für die Zahnbrücke, belastet dies die Patienten plötzlich etwas weniger.

Implantation und Impression von Implantaten

Die Entfernung von unausweichlichen Zähnen und das Einsetzen von Implantaten erfolgt im Rahmen einer Operation. Der Eingriff kann schmerzfrei unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Minimale postoperative Schmerzen können mit einem Analgetikum und einer Schwellung des Gesichts gelindert werden.

Feste installation des temporären ersatzes

Anhand der Abformung aus der Mundhöhle bereitet das Dentallabor innerhalb von 24 Stunden den provisorischen festsitzenden Zahnersatz vor, der am nächsten Tag in den Mund des Patienten eingesetzt wird.

Einsetzen der dauerhaften Zähne

Implantate werden in 3-5 Monaten zu einem stabilen Teil des Kiefers, sodass sie dauerhaft einsetzt werden können. Es kann aus Zirkonium, Cermet, einem mit einem Komposit überzogenen Metallrahmen oder dem innovativen PEEK-Material (BioHPP) bestehen; die Wahl hängt von den ästhetischen und anderen Bedürfnissen des Patienten ab.

Regelmässige inspektion und Zahnhygiene Behandlung

Zunächst vier Wochen nach der Behandlung und dann halbjährlich erwarten wir den Patienten zur regelmäßigen Kontrolle und Zahnsteinentfernung durch unsere diplomierte Dentalhygienikerinnen. Die Kosten für Kontrollen und professionelle Zahnreinigung, die ein wesentlicher Bestandteil der Mundhygiene sind, sind in einem Jahr minimal und sollten daher auf keinen Fall gespart werden, da wir später für unsere Nachlässigkeit möglicherweise einen viel höheren Preis zahlen.

Der technologische Fortschritt macht es möglich, auch bei vollständigem Zahnverlust eine absolut sichere Lösung anzubieten.

Über den Behandlungsphasen

Dank der Technologie kann das Material des endgültigen Zahnersatzes (Komposit, Keramik, Zirkon) unterschiedlich sein, sodass die Preise auch unterschiedliche Niveaus darstellen. Da es sich bei diesem Prozess um einen komplexen, mehrstufigen Prozess handelt, werden die Kosten auch in Etappen dargestellt.

Was bedeutet das wirklich:

  • Das Verfahren basiert auf einem völlig zahnlosen Zustand, daher müssen zuerst alle Zahnextraktionen durchgeführt werden und die Behandlung kann nach der angegebenen Einheilzeit erfolgen
  • Nach dem oralchirurgischen Beratungsgespräch erfolgt erstmalig eine Abformung, gefolgt von einem speziellen CT-Scan, der es dem Spezialisten ermöglicht, die optimale Platzierung der Implantate am Computer zu planen und eine spezielle, personalisierte Schablone für die Anwendung zu erstellen Betrieb
  • In der OP-Phase werden die Implantate an einem Tag eingesetzt und ein weiterer Abdruck für das Provisorium genommen, der sofort an den Zahntechniker und nach ca. 6 Stunden setzen wir uns wieder in den Zahnarztstuhl und fixieren ihn auf den zuvor eingesetzten Implantaten. Wir müssen hinzufügen, dass die Befestigung eines Provisoriums nicht immer möglich ist, da die Zusammensetzung des Knochenmaterials nicht immer die Primärstabilität gewährleistet. Dies bedeutet nicht das Scheitern des Eingriffs, der einzige Unterschied besteht darin, dass Sie einen provisorischen Zahnersatz tragen müssen, der in einigen Monaten Erholungszeit entfernt werden kann
  • Während der Einheilphase sollten regelmäßige Kontrollen durchgeführt werden, bei denen Ärzte die Verknöcherung der Implantate überwachen und die Einhaltung der gegebenen Anweisungen überprüfen
  • In der letzten Phase erfolgt die endgültige, festsitzende Prothese, die in drei Sitzungen, einer Abformung, einer Probe und anschließend der Übergabe erfolgt

Welche Risiken bringt die All-on-4™ Behandlung mit sich?

Das größte Risiko besteht darin, dass eines der Implantate nicht richtig hält - dies kann daran liegen, dass es an der falschen Stelle implantiert wurde, werkseitig defekt ist oder die Knochen um das Implantat herum nicht richtig regeneriert haben. Untersuchungen zeigen, dass Rauchen und Alkoholkonsum die Wirksamkeit der Implantation von All-on-4™ schon in den ersten Wochen verringern, und beide Gewohnheiten wirken sich negativ auf den Heilungsprozess aus. Glücklicherweise kann ein nicht richtig fixiertes Implantat während einer Behandlungssitzung ersetzt werden. Andererseits bringt der endgültig festsitzende Zahnersatz auch ein Risiko mit sich. Denn wenn die Prothese aus Acryl oder Kunststoff besteht, haftet die Plaque (Zahnbelag) leichter daran. Und Plaque wird zu Zahnstein, der Mundgeruch verursacht. Bei herausnehmbarem oder provisorischem Zahnersatz ist dies kein großes Problem, da der Zahnersatz bei einer gründlicheren Reinigung entfernt werden kann, bei All-on-4™ hingegen ist der gesamte Zahnbogen fest, ist es schwieriger zu reinigen.

Es gibt ein weiteres Risiko für Implantate, von dem Sie vielleicht bereits gelesen haben, nämlich Nervenschäden. Dies geschieht aber nur in weniger als 1% der Fälle.

Handlungsempfehlungen für den Erfolg der Behandlung

Befolgen Sie in erster Linie immer die Anweisungen Ihres Zahnarztes. Natürlich ist es auch wichtig, während der Behandlung und Genesung auf Rauchen und Alkohol zu verzichten. Essen Sie lieber weichere Lebensmittel und achten Sie auch genau auf die Mundhygiene. Sie können aus einer Reihe großartiger Produkte wählen, um Ihre Implantate richtig sauber zu halten, wie z. B. Waterpik oder spezielle Zahnseide für Implantate. Fragen Sie hierzu Ihren Zahnarzt. Außerdem ist es auch wichtig, dass Sie immer halbjährlich zu uns kommen, um zu kontrollieren, ob alles in Ordnung ist. Die ersten Kontrollen sind in der Garantie inkludiert.

Kosten von All-on-4™: günstiger als die üblichen Behandlungen mit Implantaten. 

Diese Frage lässt sich nicht einfach mit “Ja” oder “Nein” beantworten. Es gibt im Internet mehrere Kliniken, die diese Behandlungen anbieten, die wagen zu sagen, dass dieses Verfahren viel billiger ist als die herkömmliche Implantatbehandlung. Das Thema ist jedoch nicht so schwarz-weiß. Es ist wichtig zu betonen, dass das All-on-4™-Verfahren NICHT BILLIG ist, die Kosten in unserer ungarischen Zahnklinik bewegen sich zwischen 11000 und 12500 CHF, Zahnarztpraxen in der Schweiz berechnen etwas das doppelte, um 22000 CHF. Die Technologie ist ein patentiertes Verfahren, das von Nobel Biocare registriert wurde. Daher können für das Verfahren nur Implantate und Geräte des Nobel Biocare All-on-4™-Systems verwendet werden. Da die Technologie innovativ und einzigartig auf dem Markt ist, werden der Kauf der Technologie und der Verkauf ihrer Produkte auch die Kosten für Zahnkliniken erhöhen. Wie bereits mehrfach erwähnt, besteht einer der größten Vorteile von All-on-4™darin, dass kein Knochenersatz erforderlich ist. Die Knochenersatz Therapie (Sinuslift) am Oberkiefer in einem Quadranten ist kein Billigprodukt, sie kostet etwa so viel wie ein hochwertiges Implantat. Wünscht der Patient bei einem kompletten Zahnverlust einen festsitzenden Zahnersatz für den Oberkiefer, ist eine Implantation unumgänglich. Wenn jedoch nicht genügend Knochen für die Implantation vorhanden ist, muss der Knochen ersetzt werden. Außerdem kann die festsitzende Brücke auf 4 Implantaten in wenigen Fällen gelöst werden, sodass in der Regel 6-8 Implantate implantiert werden müssen. Zusammen mit dem Knochenersatz verursacht es bereits erhebliche Kosten. 

Mit neuen Zähnen leben

Wieviel kostet eine All-on-4 Behandlung in Ungarn?

Die Gesamtkosten von all-on-4 betragen 11000-12500 CHF in Ungarn. 

Diese Behandlung führen wir nur in unserer Zahnklinik in Budapest durch. Wie bereits erwähnt ist einer der größten Vorteile der All-on-4 Implantation der Zeitfaktor. Großer Vorteil dieser Behandlung, der sich durchaus in den Kosten bemerkbar machen kann ist, dass man keinen Knochenersatz  braucht, und es insgesamt weniger Phasen gibt. Die langwierigen Heilungsphasen kann man vermeiden. Die Kosten der Behandlung teilen sich in die kostenlose Konsultation und Planung, aufgrund deren die Röntgenaufnahmen und weitere diagnostische Maßnahmen getroffen werden. Danach ist ein provisorischer Zahnersatz Teil der Gesamtkosten, die sich für diese ersten Einführungsschritte bei 1490 CHF bewegen. Das eigentliche Nobel Implantat (4 Pro Kiefer) kostet 7000 CHF. Die gesamte Heilungszeit beträgt sechs Monate. Es kommen noch Kosten für die Zahnbrücken hinzu, die sich abhängig davon, aus welchem Material sie gefertigt sind, folgendermaßen ergeben: Akril kostet 2500 CHF, bei Metallkeramik belaufen sich die Kosten auf 3000 CHF und beim Zirkon auf 4000 CHF.

All-on-4 Zahnimplantat Kosten in UngarnPreise in Budapest (CHF)
Konsultation + Planung
eventuelle Zahnentfernungskosten sind nicht inbegriffen
Röntgenaufnahme + CBCT
Provisorischer Zahnersatz (pro Kiefer)
CHF 1490
NOBEL Implantate Kosten (4 pro Kiefer)
Heilungszeit 6 Monaten mit Kontrollen
CHF 7000
Metallkeramik Zahnbrücke KostenCHF 3000
Zirkon Zahnbrücke KostenCHF 4000
Acryl Zahnbrücke KostenCHF 2500

Wieviel kostet eine All-on-4 Behandlung in der Schweiz?

Patienten, die an einer All-on-4 Methode Interesse haben, müssen in der Schweiz einen Preis von 20000-25000 CHF zahlen. Unsere Zahnklinik in Budapest bietet Ihnen diese einzigartige Möglichkeit, schnell wieder an gute Zähne zu kommen zu wesentlich günstigeren Kosten wie in der Schweiz an.

Warum kostet die All-in-4 Behandlung in der Schweiz wesentlich mehr, als in Ungarn?

Für die Behandlung wird insgesamt ein Preis von etwa 11000 bis 12500 CHF angesetzt. Da es bei dieser Behandlungsart kein Knochenersatz dazukommen kann, wird sich der Preis auch in diesem Rahmen halten können und Sie erleben keine Überraschungen. Eventuell bei notwendig erachteten Zahnextraktionen können sich die Kosten noch unwesentlich ändern.

Was beinhalten die Kosten der All-on-4 Behandlung?

Die Kosten des All-On-4-Verfahrens sind wie folgt. Der erste Schritt ist die Teilnahme an einem kostenlosen Beratungsgespräch, bei dem der Arzt nach eingehender Untersuchung feststellt, ob der Patient geeignet ist, Patient der All-On-4-Technologie zu werden. In der ersten Phase fallen ggf. Kosten für Zahnextraktion und provisorischen Zahnersatz an. In der zweiten Phase werden die Kosten für die Planung des Implantats, die Herstellung der Schablone, das CT und die Implantate selbst in Rechnung gestellt. Ist der Patient dafür geeignet, wird auch das festsitzende Provisorium eingesetzt, was zusätzliche Kosten verursacht. Es ist an dieser Stelle wichtig, noch einmal darauf hinzuweisen, dass nicht jeder für eine AO4-Behandlung dieser Art geeignet ist. Es sind bestimmte anatomische, zahnhygienische Voraussetzungen zu erfüllen. Diese Implantate werden nur von Nobel angeboten.

Ein großer Vorteil ist bei der Kalkulation der Kosten, dass die Finanzierung geteilt werden kann. Die Kosten müssen immer pro Behandlungsphase bezahlt werden, je nach aktuellem Eingriff. 
 

Gründe - Diese Gründe sprechen eindeutig für das All-on-4™

Die Nobel-Gruppe hat diese fantastische Lösung für Patienten entwickelt, die an einem oder beiden Zahnbögen einen vollständigen Zahnverlust erleiden. Diese Technologie bietet eine kompromisslose Lösung, die das Gefühl der ursprünglichen Zähne wirklich wiederherstellt. Diese Prothese stellt den gesamten Zahnbogen wieder her, so dass die Prothese auf 4 Implantaten befestigt ist. Es ist, als würden Sie Ihre eigenen Zähne zurückbekommen und das zu hohen, aber nicht untragbaren Kosten von etwa 12000 CHF. Wenn Sie alle Zähne verloren haben, werden traditionelle Prothesen ohne Fixierung selten die perfekte Lösung sein. Diese Prothesen können manchmal schmerzhaft, unbequem und oft instabil sein, was es schwierig macht, Ihre Lieblingsspeisen zu sich zu nehmen. Die moderne Zahnheilkunde bietet jedoch heute eine Reihe anderer, effektiverer Lösungen. All-on-4 ™ ist eine der besten Lösungen, auch wenn wir die Kosten als Gesichtspunkt nehmen.

Das All-on-4™ ist eine effektive und effiziente Technologie, bei der normalerweise 4 Zahnimplantate für eine stabile Fixierung der oberen oder unteren Prothese sorgen.

Sie bietet eine langfristige, sichere und endgültige Lösung und gewinnt so Ihr natürliches Lächeln zurück. Da nur vier Implantate benötigt werden, verkürzt dies die Behandlungszeit. Das Konzept sorgt für mehr Stabilität im Knochen und hilft, bestimmte zusätzliche Operationen wie Knochenersatz zu vermeiden. Nach dem Einsetzen der Implantate können wir sogar sofort ein Provisorium einsetzen, um die mit dieser Zahnlosigkeit verbundenen Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Diese Zähne sind den natürlichen Zähnen sowohl ästhetisch als auch funktionell sehr ähnlich, sodass Sie sie auch nach der Operation zum Essen verwenden können. Nach einer Einheilzeit von 3-6 Monaten wird die endgültige Brücke gesetzt, die festsitzend und herausnehmbar ist. Mahlzeiten können wieder ein Genuss sein, Sie können sicher kauen und den Geschmack des Essens wieder genießen. Zu guter Letzt können Sie den gleichen Lebensstil wie diejenigen mit natürlichen Zähnen verfolgen.

Implantate von Nobel Biocare, die einen außergewöhnlich hohen Standard repräsentieren, sind schnell und sicher. Sie bestehen aus Titanlegierungen, die vom Körper voll akzeptiert werden. Zahnersatz, der mit dieser Technologie hergestellt wird, bietet aus mehreren Gründen auf lange Sicht eine Lösung. Implantate ersetzen die Zahnwurzeln und bleiben bei richtiger Mundhygiene ein Leben lang problemlos an Ort und Stelle. Darüber hinaus gehören die Implantate von Nobel Biocare zu den besten, so dass es keine Bedenken hinsichtlich der Qualität des Produkts gibt. Hinter dem Unternehmen und der Entwicklung stehen jahrzehntelange Erfahrung und Technologie, die Implantatträgern von Nobel Biocare enorme Sicherheit bietet.

Patienten können auch bei einer Änderung der Identität ihres behandelnden Arztes mit einer Herstellergarantie rechnen. Neben der absoluten Sicherheit und Stabilität des Zahnersatzes können Patienten wieder den Genuss des Essens genießen, ohne sich um Kau-„Unfälle“ sorgen zu müssen. Gleiches gilt für das Phänomen des Sprechens und Lächelns. Es gibt kein störendes Plastikteil am Gaumen, das mit Beschwerden, Wunden, Pilzinfektionen das Leben vieler bitter macht. Die Gesamtkosten sind niedriger, als wenn jemand mit dem traditionellen Implantationsverfahren einen stabilen, festsitzenden Zahnersatz wünschte, der den Knochenersatz ergänzt.

Die Behandlung basiert auf modernsten Geräten und strengen Sterilisationsvorschriften

Material und Form des Zahnmaterials am Zahnersatz können vom Patienten selbst gewählt werden, sodass er aktiv an der Gestaltung seiner eigenen Zähne mitwirken und seinen eigenen Stil genießen kann.

Autor: Dr. Attila Halász - MSc., MoM - Ärztlicher Direktor der Klinik, Kieferchirurg in Budapest und Zürich

Häufig gestellte Fragen


Wie kann ich für eine All-On-4-Behandlung von der Schweiz nach Ungarn reisen?

Mit der All-On-4-Technologie bieten wir unseren Patienten die gleichen hervorragenden Möglichkeiten wie unsere anderen Patienten. Auch in diesem Fall planen wir sorgfältig die Behandlung, ihre Phasen und achten auf die sichere Versorgung unserer Patienten.

Wie lange dauert die Erholung nach der Behandlung?

Patienten sind oft überrascht, wie wenig Schmerzen sie empfinden und wie schnell sie verschwinden. Die Rückkehr zur Arbeit kann durchschnittlich 2-3 Tage dauern, aber viele Patienten gehen am nächsten Tag zur Arbeit.

Können mit diesem Verfahren sowohl die unteren als auch die oberen Zähne wiederhergestellt werden?

Jawohl. Beide Prothesen können mit dieser Technologie hergestellt werden.

Wie hoch ist die Erfolgsquote des Verfahrens?

Die Erfolgsquote des All-on-4™-Verfahrens ist bemerkenswert, gestützt nicht nur durch positives Patientenfeedback, sondern auch durch wissenschaftlich nachgewiesene Wirksamkeit. Die Erfolgsrate beträgt 93,8% basierend auf einer 10-Jahres-Follow-up-Studie. Das bedeutet eindeutig: die Kosten sind es Wert.

Ist das Alter ein Problem?

Manchmal haben ältere Patienten das Gefühl, dass sie aufgrund ihres Alters keine Zahnimplantate mehr nutzen können. Die Gesundheit ist jedoch viel entscheidender als das Alter. Wenn Sie gesund genug sind, um einen Zahn ziehen zu lassen, sind Sie in der Regel gesund genug, um auch Zahnimplantate einsetzen zu lassen. Kommen Sie unverbindlich zu unserem persönlichen Beratungsgespräch in Zürich.

Es heißt, dass festsitzende Prothesen nicht ohne Knochenersatz eingesetzt werden können. Gilt dies auch für das ALL-ON-4™-Verfahren?

Das All-on-4™-Konzept basiert darauf, Zahnimplantate in einem Winkel zu möglichst dickem Knochen zu platzieren. Dadurch können weniger Zahnimplantate überwiegend im Frontzahnbereich gesetzt werden und somit ein Knochenersatz am Boden der Gesichtshöhle überflüssig gemacht werden. Dies ist genau ein Aspekt des Prozesses, durch den wir Kosten sparen können. Da jedoch jeder Fall individuell beurteilt werden muss, empfiehlt es sich, einen Spezialisten zu konsultieren.

Wird der endgültige Ersatz eine natürliche Wirkung haben?

Die Antwort soll beruhigend wirken: Ja. Unsere Zahnärzte sind hochqualifizierte Fachleute und werden mit Ihnen zusammenarbeiten, um den idealen Zahnersatz auszuwählen. Während des Planungsprozesses informieren wir unsere Patienten umfassend über die Möglichkeiten und entwickeln im Ergebnis der gemeinsamen Planung Aussehen, Farbe, Form und Material des endgültigen Zahnersatzes.

Wie viel Zeit muss ich für die Behandlung in Ungarn verbringen?

Ist eine Vorbereitungsphase erforderlich (Zahnextraktion, Wiederherstellung des richtigen Mundzustandes), sind 3 Aufenthalte in Ungarn zu berücksichtigen. Während der ersten Fahrt bereiten wir das „Gelände“ für die spätere Implantation vor. Wird zusätzlich ein Provisorium angefertigt, dauert der erste Aufenthalt 5 Werktage. Wenn keine vorbereitende Reise und Behandlung notwendig ist, weil der Patient bereits komplett zahnlos ist, beginnen wir gleich mit der Implantation. Am ersten Tag werden spezielle CT-Aufnahmen gemacht, auf deren Grundlage das Dentallabor die Schablone für die Implantation vorbereitet. Die Zeit zum Anfertigen der Schablone beträgt 1-2 Tage, daher findet die Operation in der Regel am 3. Tag (Implantation) statt. Wir empfehlen unseren Patienten auf jeden Fall, wegen einer möglichen chirurgischen Komplikation eine Nacht in Ungarn zu bleiben. Obwohl die Wahrscheinlichkeit dafür sehr gering ist, ist eine unserer Hauptüberlegungen die Patientensicherheit. Wenn möglich, kann der Patient noch an diesem Tag sein festes Provisorium erhalten. Im Durchschnitt kommt die Zeit für die Lieferung des endgültigen, festsitzenden Zahnersatzes 3-4 Monate später, wofür die Patienten 5 Arbeitstage in Ungarn verbringen müssen.

Ist das Verfahren schmerzhaft?

Das All-on-4™-Verfahren wurde entwickelt um Schmerzen zu minimieren. Es wird eine starke Lokalanästhesie verwendet und die Behandlung ist schmerzfrei, mit nur minimalen Schwellungen und Schmerzen im Gesicht nach dem Eingriff. Patienten sind oft überrascht, wie wenig Schmerzen sie empfinden und wie schnell sie verschwinden. Die Rückkehr zur Arbeit kann durchschnittlich 2-3 Tage dauern, aber viele Patienten gehen am nächsten Tag zur Arbeit.

Spielt es eine Rolle, welche Implantate bei dem Verfahren verwendet werden?

Ja, es hat eine große Bedeutung. Wie bei jedem medizinischen Verfahren sind Qualität und Design der verwendeten Produkte äußerst wichtig und tragen zum Erfolg des Verfahrens bei. All-on-4™-Implantate und -Komponenten werden in den Körper eingebaut, daher ist der klinische Hintergrund und die kontrollierte Qualität wichtig. Nobel Biocare ist einer der Weltmarktführer bei Zahnimplantaten. Jahrzehntelange Forschung und Entwicklung haben zu innovativen Dentallösungen geführt, die nicht nur die Lebensqualität der Patienten verbessert, sondern zum Standard in der Dentalindustrie geworden sind. 1952 entdeckte Professor Per-IngarBrånemark, dass Titan hervorragend in Knochen integriert wird. Dieses Verfahren revolutionierte die Zahnheilkunde und schuf die moderne dentale Implantologie. In den letzten Jahrzehnten wurden unzählige Zahnimplantatentwicklungen durchgeführt, aber das All-on-4™-Konzept wird nur mit Original Nobel Biocare® Implantaten authentisch sein.

Kann dieser Eingriff mit Produkten anderer Hersteller durchgeführt werden?

Nobel Biocare verfügt über Zahnimplantate und Komponenten, die speziell für das All-on-4™-Protokoll entwickelt wurden und durch wissenschaftliche Forschung und klinische Studien unterstützt werden. Nobel Biocare Implantate haben eine lebenslange Garantie und dafür hinnehmbare Preise.

Ist das Verfahren die hohen Kosten wert?

Das wird jeder anerkennen, der neben der Abstimmung für das Konzept auch wirklich Non-Penny-Items aufnimmt. Es bleibt jedem selbst überlassen, welche Priorität ein stabiler und gesunder Biss für ihn hat. Der perfekte Zahnersatz ist jedoch nicht nur ein unverzichtbares Accessoire beim Essen und Sprechen, sondern auch unseres Selbstbewusstseins. Wer sich dafür entscheidet, entscheidet sich auch für eine bessere Lebensqualität. Die durch das Verfahren entstandenen neuen Zähne bringen eine spektakuläre positive Veränderung im Leben der Patienten, die sich nicht nur durch die plötzliche Verbesserung der Lebensqualität besser fühlen, sondern mit einem Gefühl der Ganzheit ihr Selbstbewusstsein wieder steigern und ihre sozialen Beziehungen zunehmen. Es gibt keine Scham und Rückzug mehr, Patienten strahlen und lächeln wieder alle glücklich an.

Unsere ausgewählten Marken


Ankylos
Nobel Biocare
Noritake
Siemens Healthineers
Sirona
Straumann
Philips Zoom
Alphabio
Seitenanfang