Nächste Gratis Konsultation in Zürich: 30 - 31 Aug - 1 Sept Kostenlose Konsultation

Das Leben mit Zahnersatz: Fragen und Antworten

Ein Zahnersatz oder Prothese ist eine gute Lösung, wenn es dazu kommt, dass man ein paar oder mehrere oder gar alle Zähne verliert. Worauf muss man bei der Benutzung einer Prothese achten, wie soll man damit umgehen, das können Sie im folgenden Artikel lesen.

Was ist eine Teil- oder Vollprothese?

Eine Vollprothese ist ein herausnehmbares Utensil, das für den Ersatz der fehlenden Zähne gebraucht werden kann. Die Zähne einer Prothese sind aus Porzellan oder Akryl und ein Akrylfundament hält sie zusammen. Die Zähne der Teilprothese sind genauso, nur dienen sie lediglich dem Ersatz ein paar Zähne, während eine Vollprothese den gesamten Zahnapparat ersetzt. Sie brauchen eine Vollprothese, wenn Sie alle ihre Zähne verlieren. Das hilft Ihr Erscheinungsbild zu verbessern und ein selbstbewusstes Lächeln zu sichern.

Wie wird eine Vollprothese angefertigt?

Das Fundament einer Vollprothese ahmt das natürliche Zahnfleischgewebe nach und ist aus einem sorgfältig gefärbten Akryl, dem sogenannten Polymethylmethacrylat oder PMMA. Die sichtbaren PMMA Oberflächen werden stark poliert, damit sie so natürlich wirken, wie es nur möglich ist, und helfen, die Ablagerung von Bakterien auf der Oberfläche der Prothese zu verhindern, weiterhin helfen, das Gefühl der Sauberkeit und Frische zu bewahren. Die oberen Prothesen bedecken meistens den Gaumen, solange die unteren U-förmig sind, damit sie genug Platz für die Zunge lassen. Sowohl die obere als auch die untere Prothese stützt sich auf dem Zahnfleischgewebe ab und bleibt aufgrund des sich dort bildenden Vakuums an ihrem Platz. Eine Prothese zu fixieren kann auch dabei helfen, dass Essensreste unter den Zahnersatz kommen, was ein sehr unangenehmes Gefühl sein kann.  

Sich an den Zahnersatz gewöhnen

Es kann eine gewisse Zeit vergehen, bis man sich an das Zusammenleben mit einem Zahnersatz gewöhnt, aber Ihr Zahnarzt kann Sie auf jeden Fall darüber informieren, womit Sie rechnen können und was Ihnen helfen kann, das Tragen der Prothese zu erleichtern. Das Essen und das Sprechen wird mit der Prothese zunächst ein bisschen schwierig, aber Sie können sicher sein, dass Sie mit ein bisschen Übung in kürzester Zeit wieder Sie selbst sein können. 

Um den guten Zustand ihrer Prothese bewahren zu können, führen Sie eine tägliche Pflegeroutine ein und halten Sie sich auf jeden Fall immer daran. Wenn Sie sie über Nacht entfernen, dann kann sich das Zahnfleisch ein bisschen erholen (ausgenommen, die Anleitung ist anders), bzw. wenn sie sie sorgfältig aufbewahren, wenn sie nicht benutzt wird, dann können Sie das Erscheinungsbild ihrer Prothese wahren. Vollprothesen können eine positive Wirkung auf Ihr Leben haben, Ihr Lächeln wiedergeben und helfen, dass Sie wieder ganz wie Sie selbst sein können. Die oberen und unteren Teilprothesen werden ausgearbeitet, dass sie die Lücken bei den fehlenden Zähnen füllen, damit Sie wieder ohne Sorgen lächeln können. Die Teilprothesen kann man bei Bedarf entfernen und sie helfen Ihnen dabei, dass Sie selbst dann selbstbewusst lächeln können, wenn Ihnen ein paar Zähne fehlen.   Wenn Sie über das Tragen von Zahnersatz nachdenken, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, aus denen Sie eine Auswahl treffen können. 

Teilprothesen mit Metallgerüst

Die Teilprothesen mit Metallgerüst können mit Klammern an den Zähnen befestigt werden, die sie an ihrem Platz behalten und Sie haben das Gefühl, dass sie fest sitzen. Bei diesen Teilprothesen kann es eine minimale Bewegung geben, selbst dann, wenn Ihr Zahnfleisch und Knochengewebe Zeit hat, sich daran zu gewöhnen, trotzdem kann es beruhigend auf Sie wirken, wenn Sie mit Ihrem Zahnarzt darüber sprechen. 

Herausnehmbare Teilprothesen aus Acryl

Manche Teilprothesen werden vollständig aus Acryl gefertigt – aber ähnlich zu den Teilprothesen mit Metallgerüst schliessen sich die Teilprothesen aus Acryl mit Metallklammern an die übriggebliebenen natürlichen Zähnen an. Diese werden vor allem benutzt als kostengünstigere Alternative zu den Teilprothesen mit Metallgerüst. Sie können auch übergangsweise verwendet werden, wenn weitere zahnmedizinische Behandlungen in der Zukunft auf Sie warten, wie z.B. Einsetzen von Implantaten. 

Womit können Sie rechnen, wenn Sie Ihre erste Prothese bekommen? 

Für viele ist die Prothese Teil des Alltags. Wenn Ihr Zahnarzt Ihnen das Tragen von Zahnersatz empfohlen hat, dann sind Sie damit nicht alleine. Mehrere Millionen Menschen tragen Zahnersatz, der ihnen dabei hilft, selbstsicherer zu essen, zu sprechen und zu lächeln und das Tag für Tag. 

Sich an die Prothese gewöhnen 

Wenn Sie Ihre Prothese eingesetzt bekommen, kann es zunächst ein ganz komisches Gefühl sein, aber das ist normal und die Muskeln von ihrem Mund, Zunge und Gesichtsmuskeln werden sich daran gewöhnen. Es bedarf einer gewissen Übung für solche alltäglichen Sachen wie das Essen und das Sprechen, aber bald sind Sie wieder der /die alte. Ihr Zahnarzt kann Ihnen solche Produkte empfehlen - Prothesenkleber oder Prothesenreinigungsmittel -, mit denen Sie sich während des Tragens der Prothese viel selbstsicherer fühlen können. 

Wie lange dauert es, bis man sich an die Prothese gewöhnt? 

Vom ersten Treffen mit dem Zahnarzt vergehen gerade mal ein paar Monate bis zu dem Tag, an dem Sie ganz ungeniert mit ihrem Zahnersatz zusammenleben können. fühlen. Rechnen Sie damit, dass in einem Zeitraum von drei bis fünf Wochen vier bis fünf Besuche beim Zahnarzt auf Sie zukommen, aber das kann abhängig von der Person mehr oder weniger sein. 
Das Anbringen Ihrer Prothese bietet eine Menge Vorteile und der Prozess ist gar nicht so zusammengesetzt, wie Sie sich das denken. Wenn Sie sich schon ganz auf die neue Prothese vorbereitet haben, dann können Sie auch darauf vorbereitet sein, das Leben zu geniessen. 
 

Empfehlungen, wie man mit Prothese sprechen kann

Natürlich können Sie wegen der Prothese nie an guten Gesprächen in ihrem Alltag gehindert werden, aber tatsächlich kann es sein, dass sie am Anfang durchaus Ihre Sprache beeinflussen kann. Dabei gibt es einige einfache Tricks, die Sie einsetzen können, damit Sie sich leichter an das Sprechen mit der Prothese gewöhnen und Ihre Stimme hören lassen können.  

Wiederholung, Aussprache und Dehnung 

Sobald Sie Ihren Zahnersatz eingesetzt bekommen, können solche Wörter vorkommen, deren Aussprache Sie schwieriger empfinden, das ist völlig normal. Üben Sie einfach mit Wiederholungen und ausgedehnter Aussprache die häufigsten Wörter und das wird helfen, dass Sie auch mit Prothese effizient sprechen können. In Wirklichkeit lernen Sie erneut die Artikulation. Die Buchstaben „S” und „F” können die meisten Schwierigkeiten bereiten, also versuchen Sie mit Wörtern zu üben, in denen diese vorkommen. 

Lesen Sie laut vor!

Wenn Sie sich mit der Aussprache bereits angefreundet haben, müssen Sie Ihre Selbstsicherheit, während Sie mit der Prothese sprechen zurückgewinnen. Versuchen Sie Tageszeitungen oder ein Buch laut vorzulesen – das wird helfen, dass Sie sich an den neuen Klang Ihrer Stimme gewöhnen. Das erhöht wiederum Ihr Selbstbewusstsein beim Sprechen. Sehen Sie sich während des Sprechens im Spiegel an, als ob Sie eine Rede üben würden, so können Sie sehen, dass Ihr Gesicht und die Art wie Sie sprechen im Vergleich zur Zeit vor dem Einsetzen der Prothese sich nicht geändert hat. 

Unterhalten Sie sich!

Ein Gespräch mit der Familie und Freunden ist die beste Methode, um Ihre Sprache und Gesprächsfähigkeit zu verbessern. Wenn eine Person, die Ihnen nahesteht, Ihr Sprechen hört, kann es eine grosse Hilfe sein, weil sie die Wörter einordnen können, die Ihnen vielleicht Schwierigkeiten bereiten und die sie üben müssen. Ein Gespräch, das Sie mit eingesetzter Prothese führen hilft, damit Sie sich wieder wohl in Ihrer Haut fühlen. Das gibt einen grossen Anstoss für Ihr Selbstbewusstsein. 

Wenn Sie diese Übungen probieren, und immer noch Schwierigkeiten damit haben, Ihren Zahnersatz mit Ihrem Leben zu vereinbaren, dann sollten Sie als nächsten Schritt Ihren Zahnarzt aufsuchen. Er /sie gibt Ihnen weitere Ratschläge und Informationen über solche ergänzende Hilfsutensilien, wie der Prothesenkleber zur Befestigung der Prothese, damit Sie wieder ohne Sorgen lachen können. 

Lernen Sie, mit der Prothese zu essen

Während Sie sich an Ihre neue Prothese gewöhnen, werden Sie sehen, dass nach einer gewissen Zeit und ein bisschen Geduld Sie bald wieder Ihre Lieblingsspeisen geniessen können. Lernen Sie unsere besten Tipps kennen, mit denen Sie die Mahlzeiten mit der Prothese angenehmer gestalten können. 

Langsam und stufenweise  

Es ist vielleicht verlockend, bei den Mahlzeiten sofort die neuen Speisen auszuprobieren, die mit den neuen Zähnen möglich geworden sind. Es ist jedoch besser, langsam und stufenweise, eins nach dem anderen Ihr Appetit zu stillen. Versuchen Sie zunächst einmal kleinere Bissen, weiche Speisen zu essen und halten Sie sich erstmal fern von zu harten und zähen Speisen.  

Fangen Sie mit weicheren Speisen an

Damit Sie sich mit Ihrer neuen Prothese schneller und leichter an das Essen gewöhnen können, bauen Sie in Ihren Speiseplan gewohnte Portionen von solchen weichen Speisen, wie:

  • Eier
  • Fisch
  • Gekochtes Gemüse
  • Eis

Diese Speisen üben beim Kauen keinen so grossen Druck auf Ihren Mund aus, das bedeutet, dass das Tragen der Prothese bequemer sein wird, während Sie sich mit Ihren Lieblingsspeisen erneut befreunden. 

Auf beiden Seiten gleichmässig kauen

Versuchen Sie so abzubeissen, dass Sie nicht Ihre vorderen Zähne benutzen, da Sie damit den Zahnersatz bewegen können. Kauen Sie auf beiden Seiten gleichmässig, um Ihr Zahnfleisch an den leichten Druck zu gewöhnen. Wenn Sie sich beim Essen mit der Prothese selbstsicherer fühlen, dann können Sie ruhig auch härteren oder zäheren Speisen, wie z.B. härtere Obstsorten, oder Fleisch essen. 

Extra Fixierung für Ihren Zahnersatz

Bei diesen zäheren Speisen können Sie Prothesenkleber benutzen, damit Sie ganz beruhigt sind, weil Sie wissen, dass sich die Prothese nicht bewegen wird. Diese Prothesenkleber sichern nicht nur eine starke, den ganzen Tag anhaltender, sogar bis zu 12 Stunden haftende Wirkung, sondern haben auch eine Lückenfüllerfunktion, die verhindert, dass Speisereste zwischen ihrem Zahnfleisch und der Prothese kommen. Somit fühlen Sie sich angenehmer, selbst wenn Sie immernoch ein komisches Gefühl haben. Schritt für Schritt können Sie das Essen mit der Prothese lernen, mit Geduld ist es bald soweit, dass Sie erneut jeden Bissen geniessen können. 

Häufig gestellte Fragen


Muss man Prothesen ankleben?

Es gibt verschiedene Arten von Prothesenkleber, mit denen man den Zahnersatz ankleben kann. Es ist jedoch nicht unbedingt notwendig, weil durch den Vakuum hält die Prothese auch ohne Kleber. Aber aus Sicherheitsgefühl können Sie durchaus Prothesenkleber benutzen, der zusätzlich auch noch den Vorteil hat, dass keine Essensreste zwischen Prothese und Gaumen gelangen können, weil die Lücken gefüllt werden.

Wie lange dauert es, bis man mit der Prothese sprechen kann?

Man kann sofort mit der Prothese sprechen, allerdings ist die Aussprache mancher Laute schwieriger, wie z.B. „S” oder „F”, ausserdem kann es sein, dass Sie sich komisch beim Sprechen fühlen. Daher empfiehlt es sich viel mit Familienmitgliedern und Freunden und vor dem Spiegel laut zu sprechen, um sich an den eventuell veränderteren Klang der Stimme zu gewöhnen.

Welche Art von Prothesen gibt es?

Es gibt Prothesen mit Metallgerüst und mit Akrylgerüst. Beide werden aber mit Metallklammern an den vorhandenen Zähnen oder Implantaten befestigt.

Wie oft sollte man die Prothesen herausnehmen?

Es empfiehlt sich, die Prothesen jeden Abend herauszunehmen, denn dann kann sich das Zahnfleisch ein bisschen erholen und die Prothese gut gereinigt werden.

Wann kann ich mit dem neuen Zahnersatz normal essen?

Am Anfang ist es besser, mit weicheren Speisen anzufangen, um sich selbst und die Prothese an die neue Situation zu gewöhnen. Je nach Person kann es nach ein zwei Wochen schon möglich sein, auch mit härteren Lebensmitteln zu versuchen, aber immer mit Vorsicht. Ratsam ist auch, beim Abbeissen nicht die vorderen Zähne zu benutzen.

Weitere Artikel

Unsere ausgewählten Marken


Ankylos logo
Nobel biocare logo
Noritake logo
Siemens Healthineers logo
Sirona logo
Straumann logo
Philips Zoom whitening logo
Alphabio logo
Seitenanfang